Verein

Der ESV Lok Pirna (vollständiger Name: Eisenbahnersportverein Lokomotive Pirna e. V.) ist ein 1948 gegründeter Sportverein aus Pirna. Neben der erfolgreichen Handballabteilung werden auch die Sportarten Fußball, Kegeln, Leichtathletik, Tischtennis, Turnen/Aerobic und Volleyball angeboten.

Vereinsgeschichte

Vereinsgeschichte

Das Handball spielen hat in Pirna eine große Tradition. Das erste nachweisbare Spiel wurde 1921 von der damaligen Turngemeinde auf dem Wehrsportplatz, heute Ernst-Thälmann-Platz, ausgetragen. In den wirtschaftlich schwierigen Jahren nach dem 2. Weltkrieg fanden sich besessene und mutige Sportfreunde auf der Anlage an der Einsteinstraße zusammen, um einen organisierten Sport- und Spielbetrieb wieder aufzubauen. Die Erfolge blieben nicht aus. Gewinn der Sachsenmeisterschaft 1949 und Teilnahme an der Ostzonenmeisterschaft waren der Lohn. Zu diesen auf dem Großfeld ausgetragenen Spielen kamen im Durchschnitt 3000 begeisterte Fans. Der Zuschauerrekord steht bei heute unvorstellbaren 7500 (!) Zuschauern.

Leider folgte dem internationalen Trend auch national 1968 die Einstellung des wettkampfmäßigen Spielens auf dem Großfeld, so dass sich heute nur ab und an gleichaltrige Senioren zu einem Vergleich auf dem grünen Rasen treffen.

Auf der Erfolgswelle, eine der besten Mannschaften zu sein, wurde zielstrebig in eine leistungsorientierte Wettkampf- und Trainingsarbeit investiert. Zahlreiche Titel auf Bezirks- und Kreisebene wurden von den Männer- und Nachwuchsmannschaften erspielt und erkämpft. Sportlicher Höhepunkt waren die Bezirksmeistertitel der 1. Mannschaft im Hallen- und Großfeldhandball 1964 und 1965 und damit der Aufstieg in die 1. DDR - Liga.

In der Folgezeit wechselten sich Auf- und Abstieg, Erfolge und Misserfolge ab. Trotzdem hatte der Name Lokomotive Pirna im Land immer einen hohen Stellenwert. Ein Grund dafür, dass Spitzenleistungen nicht mehr erreicht wurden, lag wohl auch daran, dass eine Sporthalle mit wettkampfgerechten Abmessungen in Pirna nicht zur Verfügung stand. Mit zu Hause auf dem Bierdeckel ein-studierten Spielzügen wurden dann die Gegner bei „Heimspielen“ in Dresden und Radebeul verblüfft.

Der Freude am Spiel und der Einsatzbereitschaft im Training tat dies keinen Abbruch. Fast durchgängig wurden alle Altersklassen mit Mannschaften belegt. Ausreichend Übungszeiten zu bekommen war bei dem bekannten Hallendefizit ein Problem. Dank der Unterstützung der Vereinsleitung wurden immer Mittel und Wege gefunden, um einen stabilen Sportbetrieb durchzuführen.

Da der innerdeutsche Sportverkehr durch die demokratische Sportbewegung der DDR konsequent unterbunden wurde, nutzten die findigen Lok-Handballer eine Lücke in der Mauer. Ab 1986 traf man sich einmal im Jahr in Prag mit Handballern aus ganz Europa zum friedlichen Wettstreit. Immer liefen mehr als 100 Mannschaften auf das Hallenparkett auf, viele aus der BRD, aber nur eine „Exotentruppe“ aus der DDR. Sportfreundschaften wurden geschlossen, die noch heute gepflegt werden.

Bemerkenswert ist, dass mit und nach der Wiedervereinigung Deutschlands das typische Charisma von Lok Pirna nicht verloren ging. Trotz wesentlich veränderten Bedingungen - insbesondere bei der Eigenerwirtschaftung finanzieller Mittel - gab es keinen qualitativen und quantitativen Substanzverlust in der Abteilung, was auch von unseren Sportfreunden aus den alten Bundesländern besonders gewürdigt wird. Deshalb gilt ein großes Dankeschön allen Sponsoren und Eltern, denen es im wesentlichem zu verdanken ist, dass eine intensive und umfangreiche Nachwuchsarbeit durchgeführt werden kann und neue Wege zur Leistungssteigerung der 1. Männer - Mannschaft gegangen werden können.

Vorstand Vorstand Vorstand Vorstand Vorstand Vorstand Vorstand Vorstand Vorstand
Partnerverein

Partnerverein

Die Handballer des ESV Lok Pirna aus der 3. Liga Ost startet mit der Saison 2011/2012 ein Projekt, welches unseren Sport regional und national nachhaltig stützen und fördern wird. "Offizieller Partnerverein des ESV Lok Pirna" können sich Vereine nennen, die mit den Lok-Handballern zusammen arbeiten und die dafür sorgen, dass rund um das jeweilige eigene Vereinsleben der ESV Lok Pirna auch seinen festen Platz bekommt. Die Zusammenarbeit sehen wir nicht als Einbahnstraße. Die jeweiligen Vereine profitieren dabei von unseren Kontakten und Möglichkeiten bei den verschiedenen Arten der Förderung und Weiterbildung. Die Spielklasse ist dabei kein entscheidendes Kriterium. Vielmehr achten wir auf einen entsprechenden Background, eine breite Basis, entsprechende Infrastruktur und natürlich eine Affinität zum ESV Lok Pirna.

Unsere Projekt“ Partnerverein“ sehen wir als ganzheitliches System der Nachwuchsförderung und Bildung für die Region Sächsische Schweiz, Osterzgebirge, Dresden und Mittelsachsen.

Unser Angebot an Partnervereine:
- Sportliche Entwicklung von Handballtalenten bis in die 3. Liga oder höher
- Ganzheitliche Entwicklung von Nachwuchskadern
- Betreuung neben dem Handball mit Angeboten zu Praktikum, Ausbildung und Beruf
- Absicherung der Entwicklung von Beruf und Sport
- Durchführung von gemeinsamen Turnieren und Feriencamps
- Durchführung von gemeinsamen Training mit Profis der 3. Liga
- Gemeinsame Trainerweiterbildungen und Lehrgänge
- Gemeinsame Vermarktung
- Stärkung des Handballsports in der Region

Mehr zum HSV Dresden erfahren Sie unter www.hsvdresden.de

Fans

Rückraum-Team
FANINITIATIVE - WIR FÜR EURE INTERESSEN UND IDEEN

Ob ein gelb-rotes Fahnen-Meer, emotionale Choreografien, die mediale Aufbereitung und Verbreitung aller Neuigkeiten und Geschehnisse rund um unsere Lok-Buben oder die Organisation der so vielfältigen Aufgaben rund um einen Handballspieltag und einer ganzen Saison - Der Handballsport stellt viele Anforderungen an Verantwortliche, Ehrenamtliche und Unterstützer - vor, während und nach einer Spielzeit. Bei der Handballspielvereinigung Lok Pirna Dresden, genau wie anderswo, bedarf es zahlreicher helfender Hände und kreativer Köpfe zur Bewältigung dieser vielen Aufgaben. In Handball-Pirna kann man mit einem Blick in die jüngere Vergangenheit mit Fug und Recht behaupten, dass sich diesbezüglich einiges entwickelt hat. Und gerade hier ist alles auch ein wenig anders. Speziell und einzigartig. Denn wer schon einmal den Weg in die "Hölle-Ost" gefunden hat, wird festgestellt haben, dass diese ihren Namen nicht zu Unrecht trägt.
Dass ein Handball-Abend in der Pirnaer Heimspielstätte zum Erlebnis wird, dafür sorgen nicht nur die Lok-Buben, sondern auch wir: Das "Rückraum-Team". Organisatoren, Fans und Handballbegeisterte, die sich mit Leib, Herz, Seele und Verstand dem Sport mit der klebrigen Harzkugel verschrieben haben. In der Vergangenheit ist unser Team stets gewachsen - und auch in Zukunft soll dies der Fall sein. Mit EURER tatkräftigen Unterstützung in jedweder Hinsicht wollen wir, das "Rückraum-Team", weiter wachsen. Werdet auch IHR mit EUREM Support ein Teil unserer großen Handball-Familie - Denn gemeinsam können wir alles schaffen. Wir sind das "Rückraum-Team" - Das Team hinter der Mannschaft.

Ihre Fanbeauftragter Tom Reiche
Kontakt: fans@handball-pirna.de

Medien

Dank der unten aufgeführten Medienpartner erhalten Sie stets aktuelle Informationen oder Spielberichte von unserer Lok.

Mediathek

Dank an das Fernsehteam von Fanblock-TV für die Videoberichte. Einige Videos findet Ihr aber auch unter unserem Youtube-Kanal.

  • Wir gratulieren unserem Torsten "Toto" Schneider am 06.02. zum Geburtstag.
  • Wir gratulieren Herrn Bertram Löhrke am 07.02. zum Geburtstag.

Teams

Neben der Oberligamannschaft und den vier Männermannschaften gibt es auch 5 Nachwuchsteams des ESV Lok die sich im Punktspielbetrieb befinden. Dank der Vereinskooperation mit dem SSV Heidenau treten die gemeinsamen Nachwuchsmannschaften der A-, B-, C- und D-Jugend in der jeweiligen Liga als NSG Pirna Heidnau an.
» Oberligamannschaft | » Männermannschaften | » Nachwuchsmannschaften

DIE OBERLIGAMANNSCHAFT





Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren für ihre tatkräftige Unterstützung unserer Handballer des ESV Lokomotive Pirna.

[PREMIUMPARTNER] - [EXLUSIVPARTNER] - [LOKPARTNER]

Handball Pirna
Handball Pirna
Handball Pirna
Handball Pirna
Handball Pirna
Handball Pirna
Handball Pirna
Handball Pirna
Handball Pirna
Handball Pirna
Handball Pirna
Handball Pirna

Kontakt

Hier finden Sie uns

Sportbüro

Siegfried-Rädel-Straße 38
01796 Pirna

03501 529098
sportbuero@handball-pirna.de

Sporthalle Sonnenstein

Struppener Straße
01796 Pirna-Sonnenstein

» Informationen zur Spielstätte
» Eintrittskarten