Vorbericht

Der Worte sind genug gewechselt,
nun lasst uns endlich Taten sehen!


Es sind nur Kleinigkeiten, vor Allem bei der Chancenverwertung, die es abzustellen gilt, damit morgen gegen den Tabellenzweiten aus Köthen ein dringend benötigter Heimsieg zu Buche steht. Trotz einiger Blessuren von Leistungsträgern gibt es nur ein Motto. Alles für den nächsten Erfolg. Mit der stimmgewaltigen Anhängerschar im Rücken soll die Festung Sonnenstein verteidigt werden. Dafür bedarf es von Anfang an einer konzentrierten Leistung aller Beteiligten. Drauf haben es die Milicevic Schützlinge allemal.

Wenn unter der Leitung der Sportfreund Hauke und Lindig die Partie angepfiffen wird ist alles was unter der Woche gesagt und getan wurde Makulatur. Was dann zählt ist unbändiger Wille zum Erfolg und bedingungsloser Kampf.

Also. Auf gehts Lok!!!!
KÄMPFEN UND SIEGEN!!!!